KINDERSCHUTZPUNKTE

Hier bist du sicher!

  • ... wenn du Angst hast
  • ... wenn du auf die Toilette musst
  • ... wenn du dich verletzt hast

In allen Geschäften mit dem Klippo-Aufkleber
hilft man dir sofort ...

Was ist Klippo?

Beim Fangenspielen gibt es einen Ort, an dem niemand getickt werden darf. Dieser sichere Ort heißt Klippo. Das Handzeichen dafür sind zwei gekreuzte Finger.

Übrigens

Klippo ist eine Initiative des Deutschen Kinderschutzbundes in Neumünster

JETZT MITMACHEN

Eltern

Helfen Sie mit, Klippo bekannt zu machen. Erzählen Sie Ihren Kindern und Freunden davon, z. B. auf Facebook. Sagen Sie es auch anderen Eltern. So tragen Sie dazu bei, dass sich Kinder in Neumünster unbeschwert bewegen können.

Unternehmer

Werden Sie Klippo-Kinderschutzpunkt und signalisieren Sie Kindern und Jugendlichen so: "Hier bist du sicher!". Wie Ihr Geschäft Kinderschutzpunkt werden kann, erfahren Sie hier.

Lehrkräfte

Tragen Sie dazu bei, das Sicherheitsgefühl von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Thematisieren Sie Klippo in Ihrer Klasse. Wir kommen gern zu Ihnen in den Unterricht und stellen das Kinderschutzpunkt-Projekt vor.

Spender

Klippo wird von einem breiten Bündnis getragen und ausschließlich spendenfinanziert. Sie möchten die Kinderschutzpunkte unterstützen, haben aber selbst kein geeignetes Ladenlokal? Wir freuen uns über Ihre Spende auf das Spendenkonto DE 89 2305 1030 00 2200 2066 bei der Sparkasse Südholstein. Kontoinhaber ist der Deutsche Kinderschutzbund Neumünster e.V.

Kids

Über ganz Neumünster verteilt gibt es schon Klippo-Kinderschutzpunkte. Hier findest du Hilfe in kleinen und großen Notsituationen. Schau doch mal auf die Klippo-Map. Und erzähl deinen Freunden, deinen Lehrern und deinen Eltern von Klippo, damit alle Bescheid wissen.